• flickr
  • twitter
  • facebook
  • delicious
  • Google Buzz

US-Forscher: Internet gefährlicher als befürchtet!

by Christian Scholz on July 27, 2011

Wie US-Forscher kürzlich in einer von deutschen Zeitungsverlegern in Auftrag gegebenen Studie herausgefunden haben, ist das Internet viel gefährlicher als gemeinhin angenommen. So zeigen die Ergebnisse, dass Menschen, die das Internet nutzen oder genutzt haben, mit sehr dramatischen Konsequenzen rechnen (…)

Read the rest of this entry »

Das fressende System

by Christian Scholz on July 26, 2011

Diskutiert man über Interessenvertretungen der Internetnutzer, wird schnell klar, dass es eigentlich eine andere Art von Politikbetrieb braucht, um das Netz entsprechend einzubinden. Viel offener muss es sein. Wie man dieses Ziel erreicht, darüber aber scheiden sich die Geister und (…)

Read the rest of this entry »

Die seltsamen Fakten des Herrn Uhl

by Christian Scholz on July 25, 2011

Die CSU pressemitteilt ja gerne mal wild in der Gegend rum und so natürlich auch heute wieder. Natürlich ist es Herr Uhl und natürlich geht es um Norwegen und natürlich wird als Konsequenz aus Norwegen nicht etwa eine offene und (…)

Read the rest of this entry »

Welche Lobby braucht das Netz?

by Christian Scholz on July 25, 2011

Vor 2 Wochen fand in Köln eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung mit dem Titel “Die digitale Gesellschaft und ihre Freunde – oder – Welche Lobby braucht das Netz” statt. Die Teilnehmer waren Falk Lüke (digitale Gesellschaft e.V.), Lars Klingbeil (MdB, Internet-Enquete, (…)

Read the rest of this entry »

Norwegen: Offenheit, Deutschland: Vorratsdatenspeicherung

by Christian Scholz on July 25, 2011

3 Tage ist es erst her, dass in Norwegen fast 100 Personen durch die Hand eines wohl rechtsextremistischen Täters gestorben sind. Eine schreckliche Tat, die Norwegen (und andere) in Schockzustand und ratlos zurücklässt und die man dort sogar mit dem (…)

Read the rest of this entry »

Google+: Kreise über Kreise, aber machen sie auch Sinn?

by Christian Scholz on July 6, 2011

Schaut man sich die Real World an, scheint es auf den ersten Blick plausibel: Bestimmte Dinge teilt man nur bestimmten Zirkeln von Leuten mit, der Familie andere Dinge, als guten Freunden, als Unbekannten auf der Strasse. Demnach erscheint der Ansatz (…)

Read the rest of this entry »