Mitschnitt vom Event "Second Life und die Medien - Journalismus in der virtuellen Welt" (Video) - mrtopf.demrtopf.de

Mitschnitt vom Event „Second Life und die Medien – Journalismus in der virtuellen Welt“ (Video)

Am 7.6.2007 hat der Deutsche Journalisten Verband Berlin zu einer Panel-Diskussion mit dem Titel „Second Life und die Medien – Journalismus in der virtuellen Welt“ geladen. Es ging (so denke ich) darum, den anwesenden Journalisten Second Life mal etwas näher zu bringen und die Chancen auch für den Journalismus darzulegen.

Dazu haben auf dem Podium die folgenden Personen diskutiert (von links nach rechts im Video):

  • Lutz Deckwerth, Gründer des TV-Senders Life 4-U
  • Carsten Kaul, Betreiber des deutschen Second Life Portals slinfo.de
  • Burkhard Schröder, Chefredakteur des Medienmagazins Berliner Journalisten
  • Jörg Pitschmann, Betreiber von gamona.de

Moderiert wurde die Diskussion von Michael Schumann (Mitte).

Hier das Video:

Generell eine interessante Diskussion, was ich jedoch vermisst habe waren Beispiele dafür, was an Journalismus und vielleicht vor allem Blogs schon in Second Life existiert (denn seien wir ehrlich und es wurde ja auch angesprochen, die Recherche der meisten deutschen journalistischen Beiträge in diesem Bereich ist wohl nicht gerade das, was man als Qualitätsjournalismus bezeichnen möchte).

Paradebeispiel für mich ist hier definitv Reuters, aber auch CNET (wenn auch nicht so aktiv wie Reuters) und natürlich manch ein Blog wie 3pointd.com, New World Notes, Second Life Insider, Clickable Culture, Metaversed sowie auf deutsch Markus Breuer und Sebastian Küpers.

Eine Liste der englischsprachigen Blogs findet ihr übrigens auf meinem Blog-Aggregator WorldofSL.com.

Technorati tags:

Kommentare sind geschlossen.