Was mach ich nur mit meinen Blogs? What should I do with all my blogs? - mrtopf.demrtopf.de

Was mach ich nur mit meinen Blogs? What should I do with all my blogs?

So, ich schreibe das mal auf englisch, da das ja die meisten in der Schule gehabt haben und das ja eh die Sprache des Internetzes ist :-) (ausserdem kann ich das dann einfacher auf meine englischen Blogs kopieren). Kurz aber, worum es geht: Ich habe 1000 Blogs, also zumindest 3 Textblogs, dann noch 2 Videoblogs und 1 Podcast und schreibe über ganz viele Theman, von Plone bis Second Life über soziale Netzwerke und manchmal gar was ganz anderes und sowohl Highlevel ald auch Lowlevel (also Code und wohl nur von Entwicklern zu entziffern). Die Frage ist einfach: Ist ein Blog nicht praktischer für alles oder sollten es mehrere sein? Ich tendiere zu einem, denn ich crossposte im Moment viel und das macht wenig Sinn. Mehr unten.

So I have many blogs these days:

  • Tao Takashi about Second Life in english
  • dev.comlounge.net is about Plone and low level coding stuff (but these days also more highlevel social networks stuff in english)
  • mrtopf.de is my german blog which I started in order to connect more with the german community
  • mrtopf.tv is my first video blog for more personal stuff
  • comlounge.tv is a more technical oriented Videoblog mainly about Plone and Python but was also supposed to have a wider topic range.
  • mrtopf.de/podcast is my german podcast (well, 3 episode in 6 months.. but I  hope to be more active there).

Some history

Now why is this? Probably all this came historically. First was dev.comlounge.net where I posted stuff about Plone mainly geared towards the Plone community (which aggregates on planet.plone.org). This sort of died at some point until I revived it recently. Then I had the Tao Takashi SL blog which I started because I thought SL is a good topic to have a blog about as nearly every minute something new is happening (indeed this is my most active blog since a month ago or so). In the meanwhile I also started to do video stuff which I posted on mrtopf.tv which is basically a Blogger.com blog but ftpd to my domain (which never worked that well). And once I started to film conferences which were more about Plone I started plone.tv which is now comlounge.tv as the first one went over to Nate for videos from many people out of the Plone community.

And then I noticed that I actually don’t know anybody in the german scene which is why I started mrtopf.de/blog (actually revived my old homepage and installed WordPress).

So in fact I am on two planets, the Plone planet and the Second Life Planet which means that people probably expect mostly on-topic posts. That was my reason why I did not mix everything. Add languages to that.

What’s the problem?

So now I have a problem because there is not real starting point when you want to look for me. This also means that I would have to put 10 URLs on my business cards. This is not really great. Thus I created mrtopf.de/connect which makes sense but probably is still somewhat annoying and some redirection.

The main problem though is that I noticed that I crosspost a lot these days. This might mean that something is wrong. Additionally I talked to Stephanie Booth who has the same problem with language and she said that one blog converts better than several (which is of course more about marketing but isn’t a blog also self-promotion? I guess you want to have readers otherwise you wouldn’t do it. Especially you want to have conversations). So this is probably true, too.

Actually I’d even need more blogs, because I have roughly 4 topics (Second Life, Plone, Social Networks and the rest) and 2 languages which makes 8 blogs. Add 2 videoblogs and 1 podcast in 2 languages to it and you get an additional 6 blogs. I could even also start to divide between low- and highlevel, which basically means code snippets or Python tips which makes 28 blogs then.

Now it’s obvious that it probably does not make sense to divide all this into blogs.

What’s the solution?

Now this is the question. There 2 main requirements:

  1. People on topic specific blog aggregators might not want me to stay roughly on topic (although I personally don’t mind some broader range on those blogs)
  2. some people might want to stay in one language, esp. not everybody might want to read german if they don’t understand it.

So my thinking is this:

  • Put everything in one blog (which will probably be mrtopf.de)
  • Create categories „English“ and „German“ as well as topic based ones like „Second Life“ or „Plone“
  • Create two categories „World of SL“ and „Planet Plone“ and put the feeds of them through FeedBurner on the planets.
  • Create categories „Videoblog“ and „Podcast“ and post everything on the blog, too

Some blog posts I might even do in both languages although I think that germans theoretically should be able to understand english. They would even be allowed to comment in german ;-)

For german posts I might put some summary on top like Stephanie suggested.

One exception is probably COM.lounge TV which might stay it’s own blog as it’s more company branded but I might crosspost interesting videos on the main blog.

So the questions are now:

  • Would people be annoyed by sometimes reading english or german although it’s not their first language or they do not understand it anyway? Will this drive readers away?
  • Would people mind if I sometimes post lowlevel developer blurbs? I guess this wouldn’t happen that often anyway. Those will probably be mostly english.
  • How do I get all my readers over here? Most of the feeds go through Feedburner, so that’s easy but because the SL-Blog is WordPress-hosted not everything goes via Feedburner.
  • Should I copy some posts over (like those from the web2expo or some IMHO „important“ posts?)
  • What will iTunes say if I change my videoblogging content/URLs? well, they go through Feedburner, too.
  • How many germans actually would have a problem with english?

Your opinion? Deine Meinung?

So what’s your opinion? Do you have similar problems? How did you solve this? Would like to hear more :-)

So was ist eure Meinung? Habt ihr ähnliche Probleme? Habt ihr’s irgendwie gelöst? Wenn ja, wie? Bitte auch auf deutsch antworten :-)

Technorati Tags: , , , ,

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Also eine Zusammenfassung der Themen in einem Blog halte ich für keine schlechte Idee. Sicherlich stellt es eine Herausforderung an die Organisation im WordPress Blog dar falls du das dann einsetzen willst. Ich finde mich schreckt die englische Sprache nicht unbedingt ab, bin aber froh das du die Second Life Themen größtenteils deutsch verfasst. Gerade wenn du über die GRID-Architektur Sachen berichtest.

  2. Hier mal meine Meinung: Dein Ansatz ist schon richtig, es ist etwas zu viel des Guten. Aber wie reduzieren?

    Zunächst einmal frage ich mich, warum Du nach verschiedenen Mediengattungen unterscheidest (Text, Video, Podcast). Hat das technische Gründe? Falls nicht, würde ich das als Erstes abstellen. Als Leser schaue ich nach interessanten Inhalten und nicht primär nach der Mediengattung.

    Zweitens zur Sprache. Gemischtsprachliche Blogs hielte ich für einen Fehler, weil jeweils ein Teil der Leserschaft mit bestimmten Inhalten wenig oder nichts anfangen kann. Aus dieser Konsequenz heraus bräuchtest Du nur zwei Blogs, ein Deutsches und ein Englisches.

    Dann wäre da aber noch die Ebene Privat / Beruf sowie die thematische Differenzierung. Da kann man jetzt lange hin und her überlegen und hätte immer noch mindestens 4 "Töpfe" ohne die sprachliche Differenzierung.

    Ein radikaler Ansatz: Triff auf der obersten Ebene nur eine Unterscheidung (Community + Tech). Für die Community würde ich als Sprache Deutsch wählen und als Blog den von Mr. Topf. Du bist Deutscher (wenn auch hart an der Grenze ;-) ), also leg diesen Schwerpunkt so.

    Alles Technische (Firma, Plone…) kannst Du auf Englisch posten, da dies ohnehin die Fachsprache der IT ist und Du so mehr relevantes Publikum erreichst. Die Frage ist dann nur noch, wieviel Blogs Du dafür brauchst.

    Ideal wäre eines mit mehreren Unterkategorien. Alle Artikel beginnen mit einer kurzen Einleitung auf der Hauptseite, den vollen Text gibts dann auf der jeweiligen Unterseite. Der Leser verpasst auf diese Weise nichts, muss sich aber auch nicht lange mit Artikeln abmühen, die ihn nicht interessieren. Die Frage ist hier nur, wie aufwendig das zu programmieren wäre.

  3. @Franko: Also ich wollte nicht nur englisch hier schreiben, sondern schon gemischt und die SL-Themen sicherlich auch auf deutsch behandeln.

    @Matthias: Danke für Deinen langen Kommentar :-) Die Mediengattungen sind hauptsächlich historisch so gekommen. Das Videoblog unter mrtopf.tv war halt vor mrtopf.de oder anderen Dingen da.

    Das kommt auf jeden Fall weg, bis auf comlounge.tv aus Brandinggründen.

    Bei der Sprachtrennung bin ich mir nicht so sicher.. Es ist auch schon einfacher nur eine Adresse zu haben, die man angeben kann und laut Stephanie's Erfahrung sei wohl eines in jeder Hinsicht besser. Ich werde die beiden Sprachen auch auf jeden Fall durch Kategorien trennen. Sollte ich irgendwann hier auf Plone umstellen, ergeben sich eh andere Möglichkeiten, ähnlich mehrsprachiger Websites (z.B. einen Post "umschalten zu können").

    Wenn Du "Community" sagst, welche meinst Du denn dann? ;-) Thematisch bediene ich mehrere auch in beiden Sprachen. Daher würde ich hier eher wieder eine Kategoriesierung wählen. Und auch bei Plone würde ich gerne auf deutsch bloggen, da ich auch Plone ein bisschen bewerben will, ist ja schliesslich kein schlechtes System ;-)

    Was die Einleitungen betrifft, kann man mal schauen, aber ich denke, dass die meisten das eh über nen Feedreader lesen. Man wird dann auch einzelne Kategorien (englisch/deutsch bzw. die Themen) abonnieren können. Zu aufwändige will ich es aber auch nicht machen.

    Und nach ein bisschen Diskussion mit anderen Leuten bin ich wahrscheinlich jetzt zu dem Schluß gekommen, dass ich das mal mit nur einem Blog probieren will. Wie ihr ja vielleicht auch schon gemerkt habt, sind ein paar Dinge auch schon auf englisch, nur die Kategorien fehlen noch.

    Werde ich alles mal dieses Wochenende oder so einrichten und dann kann ich bei schlechtem Feedback ja immer noch reagieren, die anderen Domains gebe ich ja nicht ab ;-)

  4. Pingback: Blog changes in progress — mrtopf.de

  5. Pingback: Blog changes ahead! (this blog is closed, use mrtopf.de instead) « Tao’s Thoughts on Second Life