Nicht nur Facebook ist böse böse…

More thoughts on the Facebook TOS issue and a check at Youtube who also own your videos but only as long as you store them there. The latter was removed in the FB TOS.

Nun macht es so langsam die Runde, dass Facebook die Nutzungsbedingungen geändert hat und alle sind sehr entsetzt und wollen vielleicht gar Facebook boykottieren. Man macht sich ausserdem Sorgen, was mit all den Feeds ist, die da rein laufen, und und und.

Nun ist es aber so, dass die Lizenzbedingungen schon immer in den Nutzungsbedingungen enthalten waren. Was sich geändert hat ist einzig, dass diese Lizenzbedingungen nicht erlöschen, wenn an die Inhalte löscht. D.h. einmal bei Facebook, immer bei Facebook (evtl. nur nicht öffentlich, aber weiterverwerten dürfen sie diese Inhalte dann).

Auch ist es nicht so, dass nur Facebook solche Nutzungsbedingungen hat. Schauen wir bei Youtube mal rein, finden wir ähnliches:

10.1 Indem Sie Nutzerübermittlungen bei YouTube hochladen oder posten, räumen Sie

1. YouTube eine weltweite, nicht-exklusive und gebührenfreie Lizenz ein (mit dem Recht der Unterlizenzierung) bezüglich der Nutzung, der Reproduktion, dem Vertrieb, der Herstellung derivativer Werke, der Ausstellung und der Aufführung der Nutzerübermittlung im Zusammenhang mit dem Zur-Verfügung-Stellen der Dienste und anderweitig im Zusammenhang mit dem Zur-Verfügung-Stellen der Webseite und YouTubes Geschäften, einschließlich, aber ohne Beschränkung auf Werbung für und den Weitervertrieb der ganzen oder von Teilen der Webseite (und auf ihr basierender derivativer Werke) in gleich welchem Medienformat und gleich über welche Verbreitungswege;
2. jedem Nutzer der Webseite eine weltweite, nicht-exklusive und gebührenfreie Lizenz ein bezüglich des Zugangs zu Ihren Nutzerübermittlungen über die Webseite sowie bezüglich der Nutzung, der Reproduktion, dem Vertrieb, der Herstellung derivativer Werke, der Ausstellung und der Aufführung solcher Nutzerübermittlung in dem durch die Funktionalität der Webseite und nach diesen Bestimmungen erlaubten Umfang.

10.2 Die vorstehend von Ihnen eingeräumten Lizenzen an Nutzervideos erlöschen, sobald Sie Ihre Nutzervideos von der Webseite entfernen. Die vorstehend von Ihnen eingeräumten Lizenzen an Nutzerkommentaren sind unbefristet und unwiderruflich, lassen aber Ihre oben unter Ziffer 8.2 bezeichneten Eigentumsrechte im Übrigen unberührt.

Also die Nutzungsrechte werden auch hier eingeräumt, nur erlöschen die eben, wenn man seine Inhalte wieder entfernt.

Und so sieht es leider bei vielen Sites aus.

Interessant wäre trotzdem noch, wie das juristisch ausschaut, ob das haltbar ist, wie das im internationalen Kontext ausschaut und ob Facebook die Bedingungen einfach so ändern kann ohne mich zu fragen.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email