Plazes von Nokia gekauft

Es tut sich was bei deutschen Startups, denn anscheinend muss man sich nicht immer bei eBay versteigern, sondern man kann sich auch einfach mal kaufen lassen. So laut TechCrunch jetzt geschehen mit dem deutschen Startup Plazes, welches von Nokia erworben worden ist. Der Preis wurde nicht genannt, die Büros in Berlin bleiben wohl erhalten, wie Michael Arrington weiss:

Co-founder Felix Petersen told me in a hastily scheduled phone call that the company will maintain its Berlin office and all thirteen employees. The Plazes product will become Nokia’s Services & Software unit.

Lang wurde ja darüber spekuliert, was eigentlich aus Plazes wird, jetzt hat es zumindest einen neuen Eigner gefunden. Wir werden sehen, was daraus wird, aber es macht natürlich viel Sinn, dies stärker an Mobiltelefone zu koppeln, wie es ja schon Plazes selbst mit ihrer iPhone-Applikation gezeigt haben bzw. zeigen werden.

Technorati Tags: , , ,

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email