Sind klassische Konferenzen noch "the way to go“?

Jetzt sitze ich hier bei der Web 2.0 Expo und stelle mir diese Frage. Warum? Zum einen gibt es sicherlich viel Kritik an dieser Konferenz, die ja schon an anderer Stelle zu lesen war, aber auch ein generelles Problem besteht, denke ich.
Gehe ich heute zu solch einer Konferenz, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich schon recht viel über die Themen weiss. Bei manch einem Vortrag mag es sogar so sein, dass das Publikum deutlich mehr als der Redner über das Thema weiss. Trotzdem ist die Vortragsweise top-down, stage-to-audience. Früher mag das noch sinnvoll gewesen sein. Das Internet war nicht so sehr verbreitet und damit war auch Wissen nicht so einfach verfügbar und damit auch eher punktuell verbreitet.

Ein weiterer Punkt ist Networking. Bei einem top-down-Vortrag ist es eher schwierig möglich, den Redner wirklich kennenzulernen oder gar Personen, die mit einem im selben Raum sind. Reden sollte man ja eigentlich nicht und danach verteilt es sich recht schnell wieder. Bei der Web 2.0 Expo kommt natürlich auch noch hinzu, dass es keine wirklich Plätze gibt, wo man Leute in gemütlicher Atmosphäre trifft, denn nicht jeder sitzt irgendwo auf dem Boden miteinander rum.

Aus diesen Gründen machen klassische Konferenzen eigentlich nicht mehr zuviel Sinn. Dies wird vor allem deutlich, wenn man solch eine Veranstaltung direkt nach einem Barcamp besucht. Zumindest in Deutschland sind dies auch eher Vorträge aber es gibt doch auch recht viele Diskussionsrunden. Solche fehlen bei der Web 2.0 Expo (klar, die kommen auf der Web2Open vor und es ist schön zu sehen, dass heute nachmittag dort alle Slots besetzt sind, auch wenn die Räume nicht ganz optimal sind). Wenn man dies aber mehr Barcamp-artig machen würde, wäre sehr wahrscheinlich allen geholfen. Man lernt sich kennen, eine sinnvolle Diskussion findet statt und man hat einen Ansatzpunkt, von dem aus man in der Zukunft weiter zusammenarbeiten kann.

„Mitmachen statt Zuhören“ wäre also die Devise. Sicherlich machen einführende Vorträge Sinn, um jeden auf den gleichen Stand zu bringen, aber mehr Diskussion muss einfach stattfinden, schliesslich ist das doch Web2.0, oder?

(photo by David Orban)

Tags: , , , , , ,

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email