Die großen Projekte der Electric Sheep Company

Wie ihr ja vielleicht wisst, arbeitet die Electric Sheep Company (ESC) an zwei Projekten, die beide für sich schon recht umfangreich sind.

Projekt 1: CSI:NY

Das eine Projekt betrifft CSI:NY, in deren Folge am 24. Oktober wohl Second Life eine große Rolle spielen wird. So schlüpft der Killer in dieser Folge wohl in die Second Life-Identität seines Opfers und der Herr Detektiv muß dies alles aufdecken (was ja so sein Job ist). Interessanter ist allerdings wohl, dass sich dieses Engagement nicht nur auf die eigentliche Folge bezieht, sondern dass sich dies auch in Second Life selbst abspielen soll.

Und hier kommt die Electric Sheep Company ins Spiel. Sie verwirklicht den Second Life-Teil dieser Folge, denn die Auflösung dieses Falles wird es erst im Februar 2008 geben. Währenddessen können geneigte Zuschauer selbst versuchen, hinter die Indentität des Mörder zu kommen, indem sie selbst in Second Life recherchieren.

Ganz unumstritten ist dies jedoch nicht, denn es wird am 24. Oktober sicherlich zu einem recht großen Ansturm auf Second Life kommen und es gab wohl auch eine extra Gruppe von Entwicklern bei Linden Lab, die zusammen mit den Leuten von ESC an einem reibunslosen Ablauf arbeiteten. Viele SL-Bewohner jedoch sind sich nicht so sicher, dass dies funktionieren wird und befürchten eher einen Totalausfall.

Genügend Orientation-Islands gibt es wohl, weiss der Second Life Insider zu berichten. Einen kleinen Videoausschnitt der Folge gibt es hier.

Projekt 2: Der OnRez-Viewer

Das andere Projekt, an dem ESC arbeitet, ist ein alternativer Client für Second Life. Ziel ist sicherlich die Benutzung Second Life’s etwas zu vereinfachen, aber (wie der Name verrät) auch, eine bessere Integration mit dem OnRez-Shop herzustellen.

Auch dies ist natürlich nicht unumstritten, denn man hat Angst, dass sie z.B. die normalen Classifieds gar nicht mehr anzeigen. Wie ihr aber oben im Screenshot sehen könnt, sind sie wohl doch noch vorhanden.

Die beiden Projekte sind dabei auch gar nicht so separat voneinander, denn den OnRez-Viewer wird es auch ab dem 24. Oktober geben und er wird natürlich auch der Viewer der Wahl für die CSI-Besucher sein.

Ein weitere Aspekt dieses neuen Viewer ist übrigens, dass er schon auf dem Open Source-Viewer basiert, aber selbst nicht Open Source ist (denke ich zumindest). Dies wurde auch von Robin Linden bei ihrer letzten Sprechstunde indirekt bestätigt, denn sie meinte, dass ESC dazu eine eigene Lizenz benötigt hätten. Es bleibt auch abzuwarten, wie die Updates dieses neuen Viewer laufen werden, denn schliesslich muß auch dieser Viewer jedes Mal aktualisiert werden, wenn der Linden Lab-Viewer aktualisiert wird. Hier wird es interessant sein, zu sehen, wie schnell das passieren wird.

Alles läuft also auf den 24. Oktober hin. An diesem Tag werden wir sehen, ob der neue Viewer doch mehr bietet als nur einen neuen Skin (Linden Lab arbeitet im übrigen auch an einem neuen Skin, Bild kommt demnächst mal) und ob Second Life den Ansturm aushalten wird. Man darf also recht gespannt sein.

Tags: , , , , , , , ,

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email