EMI verkauft nun DRM-freie Musik auf iTunes für $1.29

Wunder scheinen doch noch zu geschehen und so wurde heute in einer Pressekonferenz in London angekündigt, dass EMI alle Song in ihrem digitalen Katalog ohne Digital Rights Management Software (DRM) anbieten wird. DRM, wer es nicht weiss, ist die Krux der heutigen Musikdistribution und limitiert die Spielbarkeit von MP3s oder AAC-kodierten Titeln meist auf nur einen Player (bei iTunes den iPod). Auch beeinträchtigt DRM im Prinzip nur die ehrlichen Käufer, die Raubkopierer aber nicht, denn diese laden ja DRM-freie Dateien von den Tauschbörsen dieser Welt. Somit machte es eigentlich nie wirklich Sinn.

Allerdings ist das nicht die einzige Neuigkeit, denn auch die Bitrate wird erhöht. Wo bislang 128kbps vorherrschte wird nun mit 256kbps AAC kodiert, dafür aber der Preis um 30 US-Cents erhöht (hierzulande dann wohl Euro-Cents), so dass sich ein Preis von $1.29 pro Song ergibt. Die bisherigen Tracks mit DRM und mit 128kbps werden zum alten Preis erhalten bleiben.

Bei Alben sieht es wohl so aus, dass diese den jetzigen Preis behalten werden, aber die höhere Qualität haben und ohne DRM ausgeliefert werden sollen. Upgrades sollen für $0.30 pro Track erhältlich sein.

Somit scheint Steve Jobs den Wunsch vieler wohl wahrgemacht haben und auch ich kann vielleicht endlich mal nen Song auf iTunes kaufen, denn bislang habe ich aufgrund der Limitationen immer davon Abstand genommen.

Andere Labels sollen wohl folgen, mal abwarten, wann. Aber immerhin gibt es doch noch gute Nachrichten :-)

Hier noch die Presseerklärung.

via TechCrunch

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email